DER FEINSCHMECKER



DER FEINSCHMECKER
kürt das Hotel des Jahres 2019:

Gut Steinbach Hotel & Chalets, Reit im Winkl

Hamburg (ots|wro) - Was die Familie Klaus-Dieter und Susanne von Moltke am Rande von Reit im Winkl auf 51 Hektar eigenem Land seit 2011 entwickelt, ist ein beispielhaftes Projekt für moderne regionale Gastlichkeit und definiert Tradition auf zeitgemäße Art überzeugend neu.

Im eigenen Forst lebt Rotwild, der Naturbade-
teich (Trinkwasserqualität!) wird aus der eige-
nen Quelle gespeist, die auch den Ort mit Was-
ser versorgt; die gefilterte Abluft der Küche kli-
matisiert die Tagungsräume im Dachgeschoss. und Die Zutaten für die traditionellen Gerichte im Restaurant "Heimat" stammen zu 80 Prozent aus einem Umkreis von 80 Kilometern, Hühner, Gänse, Duroc-Schweine und Ziegen der be-
drohten regionalen Rasse Tauernschecke leben auf dem Gelände selbst. Es gibt eine kleine Yak-Zucht, alte Obstsorten werden auf den weiten Flächen rekultiviert.

Auf "Gut Steinbach" wird Tradition nicht kon-
serviert und museal präsentiert, sondern lebendig in die Zukunft getragen.

Die November-Ausgabe von DER FEINSCHMECKER ist ab dem 9. Oktober 2019 im Handel zum Preis von 11,90 EUR oder direkt unter www.shop.jalag.de erhältlich. Mehr Infos auf www.feinschmecker.de.

.
Das "Gut Steinbach Hotel & Chalets" schlägt mit einem außerordentlich engagierten Team gelungen und höchst komfortabel den Bogen zwi-
schen authentisch bayerischem Lebensgefühl, Natur und Nachhal-
tigkeit. Dafür wird das Relais-&-Châteaux-Resort schrittweise um einen naturnahen, biozertifizierten Gutsbetrieb mit artgerechter Tierhaltung ergänzt, der die eigene Versorgung auf hohem Niveau gewährleistet und den Gästen die Schätze des Chiemgaus mit allen Sinnen nahebringt.

Zwei Entwicklungsabschnitte sind mittlerweile abgeschlossen, der nächste soll bis 2021 umgesetzt sein. Aus dem ursprünglichen renovierungsbedürftigen Stammhaus wurde ein komfortables, zeitgemäßes Refugium im modern-alpinen Look mit 55 Zimmern und Suiten im Haupthaus und in zwei Nebengebäuden, Spa, Restaurant und Weinlounge. Das Glanzstück ist das Chalet-Dorf aus sieben Häusern, jedes mit großzügigen 150 bis 185 Quadratmetern und aus heimischem Altholz gebaut, das Klaus von Moltke in einzelnen Tranchen auftrieb und von Chiemgauer Handwerkern nach alter Bautradition mit einzigartigen Details hochwertig und aufwändig verarbeiten ließ.

.


.

Jetzt im neuen Look:
DER FEINSCHMECKER Guide
"Die 500 besten Restaurants 2020"

Noch besser, noch schöner, noch übersichtlicher

DER FEINSCHMECKER Guide "Die 500 besten Restaurants 2020" Bild: obs/Jahreszeiten Verlag, DER FEINSCHMECKER

Hamburg (ots|wro) - Mit der Oktoberausgabe von DER FEINSCHMECKER erscheint der große Guide "Die 500 besten Restaurants in Deutschland" in einem neuen, frischen Look. Auf 258 Seiten kürt die Redaktion die Besten der Besten und empfiehlt 500 Restaurants von Sylt bis zum Bodensee. Die aktuellen Auszeichnungen sind das Ergebnis der diesjährigen umfangreichen Testreihe, für die erfahrene Tester mehrere Monate lang quer durch ganz Deutschland gereist sind und
die Restaurants anonym besucht haben.

In der aktuellen Ausgabe zeichnet DER FEINSCHMECKER aus dem Hamburger Jahreszeiten Verlag außerdem die Besten der Branche in neun Kategorien mit dem FEIN-
SCHMECKER Gastro-Award aus.

"Koch des Jahres": Eric Menchon, "Le Moissonnier", Köln

Nur selten werden Tradition und Moderne so gelungen kulinarisch verbunden wie in der charmanten, lebhaften Jugendstilbistro-Atmosphäre!

Eric Menchon gehört zu jenen Spitzenköchen, die sich nicht ständig selbst neu erfinden müssen und in den Mittelpunkt einer Inszenierung rücken. Dabei könnte er das ohne Weiteres, ist sein Stil doch unverwechselbar.

Er steht souverän und unerschütterlich für sich selbst und ist dennoch so zeitgemäß wie wenige andere: Jedes seiner im Französi-
schen verwurzelten und dabei weltoffenen Gerichte ist ein kleines Menü, teils auf mehreren Tellern angerichtet. Ein Hochgenuss, egal in welcher Reihenfolge Sie essen: Es erklärt sich alles wunderbar von selbst. Très français ist auch die Weinkarte mit Pres-
tigeweinen und Eigenimporten. Das muss man lieben!

Die weiteren FEINSCHMECKER
Gastro-Awards:

> Sommelière des Jahres: Bärbel Ring, "Söl'ring Hof", Sylt
> Gastgeber des Jahres: Markus Klaas, "Werneckhof by Geisel", München
> Patissier des Jahres: René Frank, "Coda", Berlin
> Weinkarte des Jahres: "Schwarzer Adler", Vogtsburg
> Nachhaltiges Konzept des Jahres: "100/200 Kitchen", Hamburg
> Innovative Küche des Jahres: "Intense", Kallstadt
> Lebensleistung des Jahres: Hans Haas, "Tantris", München

Außerdem präsentiert DER FEINSCHMECKER "The next Ge-
neration", junge Köche, von denen wir noch Großes erwarten dürfen, sowie eine umfassende Übersicht mit den höchst-
bewerteten Adressen.

Für den großen Restaurant-Guide wurden auch in diesem Jahr wieder alle Lokale neu mit bis zu fünf FEINSCHMEC-
KER-Punkten bewertet. Die Bewertung ist jetzt noch über-
sichtlicher, das prägnante rote "F" wurde ebenfalls überar-
beitet und hat jetzt ein besonders hochwertiges Erschei-
nungsbild. Der Guide enthält alle wichtigen Informationen: Beschreibungen von Küchenstilen, beispielhafte Gerichte, einen Eindruck vom Ambiente sowie Angaben von Preisen und alle wichtigen Daten für die Reservierung.

.
"Restaurant des Jahres":
"Tim Raue", Berlin

Um in Tim Raues Restaurant zu essen, planen auch aus-
ländische Gäste extra eine Reise, weil es zu den wenigen deutschen Top-Adressen gehört, die zumeist ausgebucht sind.

Das liegt nicht nur daran, dass der Berliner international präsent ist, sondern auch daran, dass man in dem mo-
dern-urbanen Restaurant unbelastet von Belehrungs-Kanon und Weltverbesserungsanspruch in kultiviert-lege-
rer Atmosphäre schwelgen darf. Eine unverwechselbare, moderne Küche auf Spitzenniveau, die unter den Einflüs-
sen Asiens vor allem jene aus China ganz eigen interpre-
tiert, dazu kommt eine herausragende Getränkebeglei-
tung von André Macionga, der aus 1200 Weinen gern und oft wunderbar gereifte Abfüllungen öffnet. Marie-Anne Raue sorgt für die heiter-beschwingte Atmosphäre, wie es sie so in keinem anderen deutschen Spitzenrestaurant gibt. Moderne, kosmopolitische Spitzenküche par excellence!

Neu auf Einkaufen in Weiden:

Jeden Tag ein Schoko-Träumchen
Für Naschkatzen: Adventskalender mit handgefertigten Pralinen Weiterlesen


Stadttheater Amberg

HEISENBERG - am Donnerstag, den 7. & Freitag, den 8. November 2019 um 19.30 Uhr im Stadttheater Amberg Weiterlesen

Am 14. November gastiert Bodo Wartke
mit seinem Programm
Klaviersdelikte“ im Stadttheater Amberg Weiterlesen
-------------------------------------------
Liederabend am 16. November mit Bariton Ludwig Mittelhammer und Jonathan Ware am Piano
im Stadttheater Amberg. Weiterlesen

BRIGITTE launcht neues Psychologiemagazin: BRIGITTE LEBEN - Das Coachingmagazin mit Bestsellerautorin Stefanie Stahl Weiterlesen

Junge Frauen haben am meisten Druck, schlank zu sein Weiterlesen


medi bayreuth

So individuell wie jeder Anwender:
Mehr Bewegungsfreiheit beim Lip-
und Lymphödem mit mediven cosyWeiterlesen

Sarah Jessica Parker, Irina Shayk
und Chiara Ferragni zu Gast bei Intimissimis"White Cabaret" Fashion Show Weiterlesen

Caligari Film:New German TV Series "PAN TAU" Features Comedy Magician Matt Edwards Weiterlesen

Clos19 und Jamie Cullumeerschaffen in gemeinsamer Arbeit das ultimative Geschenkerlebnis für die Weihnachtszeit. Weiterlesen

Das "DesignFest by COUCH" präsentiert Design, Kreativität & Lifestyle für ein junges und trendbewusstes Publikum Weiterlesen

1&1 IONOS verweigert mir den Zugang zu meinem 1&1 Account!!! - Wie lange wollt ihr das Medien Manfred Gebhardt Amberg noch bei seiner journalistischen Tätigkeit behindern???

16-jähriger Berliner sagt WhatsApp, Facebook & Co. den Kampf an - Mehr offline statt online mit neuer App "trember" Weiterlesen



The Magic of Christmas:
funkelnde THOMAS SABO Schmuckstücke
zu Weihnachten Weiterlesen

kürt das Hotel des Jahres 2019:
Gut Steinbach Hotel & Chalets,
Reit im Winkl Weiterlesen