KÜS


KÜS: Chromfolierungen -
Glänzender Auftritt oder einfach nur gefährlich?
Chromfolierungen erfreuen sich wachsender Beliebtheit
Klare Vorschriften für die Beklebung von Fahrzeugen

Sichergestelltes Fahrzeug mit Chromfolierung.
Bild: obs/KÜS-Bundesgeschäftsstelle

Losheim am See (ots|wro) - Die Individualisierung von Fahrzeugen, allgemein als Tuning bekannt, ist nach wie vor weit verbreitet und beliebt. Ein neuer Trend in der Szene ist jetzt das Bekleben mit hochglänzender Folie. Doch Vorsicht, hier ist nicht alles erlaubt. Die KÜS informiert, was geht und was nicht.

Das Tattoo für das Fahrzeug, also die Beklebung mit indi-
viduell ausgesuchter Folie, ist inzwischen im Straßenver-
kehr mehr und mehr zu bemerken. Korrekt angewendet findet man sie etwa bei Taxis, aber auch bei den Autos der Polizei. Die Fahrzeuge haben eine bestimmte ursprüng-
liche Farbe und werden dann mit Folie beispielsweise in das Hellelfenbein der Taxis oder das spezielle Design der Polizei umgestaltet. Viele Autobesitzer folieren ihre Fahrzeuge zum Schutz des Lacks oder vor Steinschlägen. Sie denken dabei sicherlich an den Wiederverkauf des Autos und einen relativ gut erhaltenen äußeren Zustand. Inzwischen geht der Trend jedoch zu hochglänzenden, sogenannten Chromfolierungen. Sieht
schick aus, ist aber nur sehr bedingt erlaubt!

Die Maßnahmen, die ein Erlöschen der Betriebserlaubnis nach sich ziehen, kosten ein Bußgeld von 50 Euro und brin-
gen einen Punkt in der Flensburger Verkehrssünderkartei. Bei der Sicherstellung eines vollverklebten Fahrzeuges durch die Polizei können dann noch erhebliche Kosten für die Stilllegung und die Verbringung des Fahrzeuges dazu kommen.

Die Bewertung des Gefährdungspotenzials durch die reflek-
tierende Wirkung eines so verspiegelten Fahrzeugs wird im Einzelfall vorgenommen. Dabei ist im Wesentlichen die Be-
schaffenheit der jeweiligen Folie, etwa der Reflexionsgrad, und die Anbringung am Auto, beispielsweise wo und wie groß, entscheidend.

Wer an eine Folierung seines Autos denkt, sollte vorher den Rat, etwa den eines KÜS-Prüfingenieurs oder Sachverständi-
gen einholen. Das spart Zeit, Geld und Ärger. Dieser Tipp gilt für alle vorgesehenen Änderungen am Fahrzeug.

.
Einigkeit herrscht darüber, dass komplett mit Chrom- oder Spiegelfolie beklebte Fahrzeuge eine Gefährdung darstel-
len können. Solche Oberflächen können Sonnenstrahlen oder das Licht, etwa von den Frontscheinwerfern entge-
genkommender Autos, stark reflektieren. Das kann andere Verkehrsteilnehmer irritieren oder sogar blenden. Eine Verkehrsgefährdung ist dann nicht mehr auszuschließen. Anders sieht es bei kleineren verchromten oder mit Spie-
gelfolie beklebten Teilen wie etwa Radkappen, Stoßstan-
gen oder Zierleisten aus. Sie werden in der Regel toleriert.

Was sagte der Gesetzgeber? Im §19 (2) der Straßenver-
kehrs-Zulassungs-Ordnung ist geregelt, welche Ände-
rungen zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führen. Dies ist der Fall, wenn von einer willentlichen Veränderung an einem Fahrzeug zur Teilnahme am Straßenverkehr eine Gefährdung zu erwarten ist. Bei einer Vollverklebung, englisch Car Wrapping, ist das zu erwarten.

Stadttheater Amberg

Die Komödie » Ketten der Liebe «
am 16. Oktober im Stadttheater Amberg Weiterlesen

Between the Lines Studiokonzert
am Donnerstag, 17. Oktober 2019
im Stadttheater Weiterlesen

The Magic of Christmas:
funkelnde THOMAS SABO Schmuckstücke
zu Weihnachten Weiterlesen

COUCH startet eigene Möbel- und Home-Kollektion exklusiv bei Otto: Launch der COUCH LIEBLINGS- STÜCKE mit knapp 50 Möbeln, Accessoires und Heimtextilien mitentwickelt von der COUCH-Redaktion Weiterlesen

kürt das Hotel des Jahres 2019:
Gut Steinbach Hotel & Chalets,
Reit im Winkl Weiterlesen

BRIGITTE launcht neues Nachhaltigkeitsmagazin:
BRIGITTE BE GREEN Weiterlesen


fotofrey - amberg

das älteste Fotofachgeschäft Deutschlands

<< Baby/Kinderaktion 2019 >>
Fotoaktion 07.-18.10.2019

Auch in diesem Jahr fotografieren wir Ihre kleinen Lieblinge wieder gratis! (von 0-7 Jahren) - Das Shooting ist wie immer kostenlos, die Bilder im Format 13x18 cm, kosten jeweils € 6,00 (Einzelfoto) bzw. € 8,00 (Geschwisterfoto)

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin!
Telefon 09621/12152


Der Weg vom Band-Bühnenspektakel zu einem Unternehmen war schmerzhaft Weiterlesen

"KiKA LIVE" (KiKA) trifft die Lochis - Highlights des Trend- und Lifestyle-Magazins im Oktober Weiterlesen


medi bayreuth

Pack den Wanderrucksack - Wandern: Erholung für Körper und Geist Weiterlesen